Planungsraum Funktionskonzept Bebauungsstudie

Machbarkeitsstudie Bezirksaltenheim Haslach/Mühl

  • Ausgehend von der Überlegung, keine Altenwohnräume in Richtung Norden anzuordnen, sowie unter Berücksichtigung der Hanglage, der Lärmsituation und der Ortsanbindung, wurde die Bebauung lärmabgewandt - als Kammbebauung - im südlichen Grundstücksbereich vorgesehen
  • Die 2-hüftigen Bewohnertrakte sind in Ost-West Richtung ausgerichtet, Richtung Norden ist eine 1-hüftige Lärmschutzbebauung geplant
  • Die äußere Erschließung erfolgt über die bestehende Bundesstraßen Ein- und Ausfahrt zwischen Feuerwehr und Bauhof
  • Bestehender Fußweg entlang des Marktbaches Richtung Ortszentrum
  • Parkanlage im Norden: Übergangszone zwischen Parkplatz und Gebäude, Nutzung z.B. als "Wartezone" bei Besuchen
  • Parkanlage im Südwesten: Übergangszone zur Wohnbebauung, Nutzung als "Kommunikationszone" bei Besuchen
  • Ruhige Innenhöfe zwischen den Bewohnertrakten: Nutzung als interne "Kommunikationszone" der Bewohner

Auftrag Gemeinde Haslach a. d. M.
Bearbeitung Max Mandl, Ernst Hartl
Mitarbeit Michaela Naderer